Dr. J. Reinhold
Germany

Sehr geehrter Herr Arsin, im Juni habe ich bei Ihnen zwei 6,8 µF S-CAP Kondensatoren bestellt, um damit die Frequenzweichen meiner (etwas betagten) HGP Mandola Lautsprecher zu modifizieren. Das ganze ging auf einen Tip eines Freundes zurück, der sich seit 25 Jahren mit dem Boxenbau auf hohem Niveau beschäftigt. Ich möchte Ihnen kurz über meine Erfahrungen berichten. Trotz des knapp bemessenen Innenraums der Boxen ging das Einlöten (durch den besagten Freund) gut von der Hand, befestigt wurden die voluminösen Teile mit einem flexiblen Kleber aus dem Baumarkt. Dem ersten Höreindruck nach waren die Höhen geringfügig prägnanter, ohne jedoch schrill zu wirken. Die Veränderung konnte man aber eher als unspektakulär bezeichnen. Danach tat sich über mehrere Wochen eigentlich nicht mehr sehr viel, an den neuen Klangeindruck hatte ich mich schnell gewöhnt. Nach etwa 6 Wochen (3 Stunden Musik pro Tag) war allerdings nochmals eine deutliche Veränderung wahrzunehmen: die Höhen haben beträchtlich an Luftigkeit zugelegt, das ganze Klangbild hat eindeutig an Dynamik gewonnen und das Klanggeschehen löst sich insgesamt auch etwas besser von den Lautsprechern. Ich möchte hier nicht in Stereotypen verfallen, die Boxen sind aber tatsächlich (zumindest im Hochtonbereich und dem Bereich der oberen Mitten) kaum wieder zu erkennen. Ich muss zugeben, dass ich doch sehr überrascht war, dass Ihre Kondensatoren eine derart lange Einspielzeit benötigen. Deckt sich das mit Ihren Erfahrungen? Und gibt es hierfür eine plausible Erklärung? Da ich durchaus den Eindruck habe, dass dieser Prozess noch nicht abgeschlossen ist, bin ich gespannt, wohin die Reise noch geht. Wenn ich bedenke, mit welchem finanziellen Einsatz ich oft nur marginale Verbesserungen erzielt habe, war die Umrüstung mit Ihren Kondensatoren sozusagen ein "best buy".
Viele Grüße, J. Reinhold

Michael Allen
Jolida Corp, Inc. USA

Georg: Just to let you know,
the S caps are fantastic. Michael

Hi Georg: Thanks for letting us know about the situation. I think happy is not a good term to use in our opinion of the S caps.
I think it would be better to say that we are very happy with the performance of the S Caps.
Personally, I think they are far beyond the Mundorfs and they are in the same sound league with the Deulands.
The Deulands tend to be warm sounding where the S caps are more neutral.
Regards, Michael

Oliver Ehret
Germany

Hallo Herr Arsin, wollte Ihnen nur kurz Rückmeldung geben. Klaus Eisen hat Widerstände und Kondensatoren ausgetauscht und nachdem es am Anfang wie erwartet etwas „unausgewogen“ klang ist es nun um Längen besser! Ich habe vorgestern Abend und gestern immer Musik laufen lassen und gestern Abend war es schon wirklich richtig gut! Eine wirklich deutliche und hörbare Verbesserung! Haben Sie also vielen Dank!! Viele Grüsse, Oliver Ehret

Jürgen Schneider
Avantgarde Acoustic Germany

Meiner Meinung nach stellen die Kondensatoren von RIKE AUDIO (sowohl die Papier-Öl-Typen (Q CAP PAPER) als auch die (Q CAP PP) Polypropylen-Typen) die Spitze des derzeit Erhältlichen dar, dafür sind sie durchaus erschwinglich.
Bereits die Aluminium-Typen (S CAP 2) sind weit besser als vieles, was deutlich mehr kostet (z.B. Mundorf Siver-Gold-Oil oder Duelund ......).
Noch besser ist eigentlich nur der komplette Verzicht auf Kondensatoren in der Weiche, was aber halt oft nicht geht.
Klanglich erhält man einen deutlichen Zuwachs an Auflösung, was wie immer Hand in Hand mit mehr Dynamik, mehr Räumlichkeit und mehr Präzision geht.
Auflösung übrigens nicht im Sinne von mehr Hochton, sondern - wie es eigentlich immer sein sollte - im Sinne von: mehr Struktur über das gesamte musikalische Spektrum.
Man erlebt einfach viel mehr Musik!

Evgeniy Ukrine
Speaker developer

Hi Georg. The good news is that capacitor sounds better and better..
As can be seen he needs a lot of hours for the burnishing.
My opinion: Q - caps has the same high level of quality. how duelund. However, they are different..
Q - caps sound is more realistic.
I had the opportunity to test the signal path with or without a capacitor:
the sound is minimal differences.
On the other hand duelund has broader and deeper stage.
I think that this extension is artificial and does so at the expense of precision...
Even though it looks very beautiful.
In Q - caps especially I liked the dynamics of sensation such as if the air is vibrating by instrument.
May be I will write about this, Tony G (humblehomemadehifi),
acoustic-dimension and troelsgravesen, if you do not mind.
Write me how to send you the money.
Respectfully, Evgeniy

Bjarne Hansen
Private User and DIY Denmark

Hello Georg
Just a few words about the Qcaps
It is absolute one of the best caps in the world..plays with lot of detail, combined with dynamic and warm sound,
all is world class..treble middle and bass..
It makes my 4P1L pre play better than ever…everything I change in my pre, can be heard trough the Qcap
So I will say that my 4P1L pre is the best pre that I have used,,,
Thanks very much for those great caps…and for the great kindness you offered me
Best regards
Bjarne